Samstag, 19. April 2014

Mahouka Koukou no Rettousei - [Episode 3]


Ich hatte mit dem was in der Szene kam niemals gerechnet...


So, Mahouka. Das der Beginn ein wenig schleppend sein wird, da hatte ich schon längst Kenntnis drüber. Trotzdem, ein wenig Überzeugungsarbeit für Zuschauer ohne LN-Kenntnisse wäre gut...


Ja! Jetzt verstehen wir uns! ^_^


Tatsuya hat seine Imouto Miyuki sicher schon öfters in Unterwäsche gesehen.


Das war aber noch nicht das Beste an dieser Szene...


Das war... bis jetzt die beste Szene in diesem Anime...  *____*
Miyukis Argumente sind bis hier auch sehr überzeugend.


(und dann...)


Miyuki ist nasty! Das gibt ein Pluspunkt!


Ach was. Aus Zuschauersicht geht das noch. Mittlerweile bin ich da schon einiges in der Richtung gewohnt.


Uh-Oh---


Fällt euch was auf? Bis hier war Tatsuya immer imba und hat alle seine Aufgaben mit Leichtigkeit gemeistert. Gegen seine Schwester ist er aber... ich will jetzt nicht sagen hilflos, aber es ist schon ungewöhnlich.


Eigentlich kam Tatsuya im Vergleich zu anderen Protagonisten an seiner Stelle noch relativ heil raus.
Aber irgendwas hat hier noch gefehlt.


Die Episode hatte noch mehr zu bieten...


Es war nicht so viel was man hätte sehen können O___o


Immerhin, Tatsuya gibt es zu anstatt sich in Widersprüche zu verwickeln. Guter Mann.


Sonst hat Tatsuya gezeigt wie imba er ist...


Wäre diese eine Szene mit seiner Schwester nicht, ich hätte Tatsuya für unverwundbar gehalten. Seine Gegner stellen sich aber auch dämlich an.
Bis jetzt hat mich die Episode 3 doch am meisten überzeugt. Von mir aus kann es so weitergehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen