Sonntag, 1. Dezember 2013

Kill la Kill - [Episode 9]


Kleine Überraschung meinerseits^^



Vor ca. 4-5 Wochen kündigte ich an, aufgrund meiner privaten Probleme etwas kürzer zu treten. Die Probleme sind zwar zu 90% gelöst, mein Anime-Backlog aber ist geblieben. Deswegen zieht sich das ganze bei mir in die Länge. Auf den aktuellsten Stand bin ich nur bei wenigen Titeln dieser Fall Season. Eines dieser Titel ist "Kill la Kill". Es gab bis jetzt keine Episode dieser Animeserie, die mir nicht gefallen hat. Top! Wirklich eines der Must-Watch-Animes dieser Fall Season 2013.
Jetzt da Ryuuko gegen die Elite Vier nacheinander antreten muss, dachte ich es wäre die Gelegenheit mal darüber zu schreiben. Der Fight hatte es unheimlich in sich. Ich war froh mich da nicht getäuscht zu haben.


Vor dem ersten von zahlreichen Kämpfen scheint es Unstimmigkeiten mit den Regularien zu geben.


Wenn es nach Ryuuko gehen würde, dann hätten wir jetzt ein feines 1-vs-4. In Wahrheit muss sie nun gegen jeder dieser Elite Vier einzeln kämpfen. Auch nicht schlecht, damit hätten wir den Dezember schon mal gut gefüllt.


Dazu ist man nuch sehr pingelig mit der Zeit. Ryuuko hat sich umsonst warmgemacht >_>


~Vier Stunden bis zum großen Event und in den Slums geht gerade die Post ab. Die Vorfreude dürfte wohl kaum größer sein.


Wie schätzt ihr eigentlich das Zuschauerfassungsvermögen dieser Arena ein?
Tickets zu diesem Spektakel gibt es jedenfalls keine mehr.


Ryuukos erster Gegner ist Ira Gamagoori. Bereits in der vergangenen Episode konnte Ryuuko seine Moves begutachten. Deswegen hat sie gleich eine Taktik parat.


Und dir in die Karten spielen? Denkste!


Auf der einen Seite, nicht schlecht. Auf der anderen Seite, wie will sie damit gewinnen?
Ira übernimmt die Initiative...


O...K... O______O


Diese "Rüstung" gefällt mir rein optisch besser.


Es war wirklich schwer einen Shot zu erwischen, in der wir Ryuuko unterm Rock schauen konnten ^^'


Das es nicht funktionieren würde konnte man ahnen, nicht wahr?


Zu großem Teil ging es in diesem Kampf sehr einseitig zu. Einseitiger als das Spiel von Bayer Leverkusen gegen Manchester United in der vergangenen Woche und das will schon was heißen =P


Ich finde die Rückblenden hier wirklich interessant. Mit dem nostalgischen 4:3 kommt das Ganze wirklich gut rüber^^


Der Kampf sei ein echter Spannungskiller zu sein. Weder Ryuuko noch Senketsu haben im Moment eine Taktik parat.


Hat er in echt einen Mundknebel? O____o


Es hat sich etwas hingezogen. Nun ist es Zeit für Fanservice!


Ich hab gejubelt! Ihr auch?


Mein Blut blieb aber drin^^


Es gibt Momente, in denen erweist sich Senketsu als unpraktisch. Ich liebe aber das Design. ^^


Dieser Killerblick... gleich geht es ab!!!


Dabei lag die Lösung die ganze Zeit vor ihrer Nase. Einfach sich den Weg zum inneren sägen.


~_______~


Ich versuche mir hier gerade Iras Wohnung vorzustellen. Eine Folterkammer - Minimum!


Makos Bemerkung war so lustig, das passte nicht wirklich zum Ernst von Ryuukos Lage.


Da bleibt nur eines...


Sich festbeißen!!!


Keine Sorge! Das gehört alles zur Show!^^


Wie ich bereits geschrieben habe, Senketsu ist einfach klasse!^^
Es war mit Episode 9 mal an der Zeit einen neuen Senketsu-Move zu sehen. Ich wurde nicht enttäuscht ^_____^


Es war lange Zeit sehr einseitig, trotzdem konnte Ryuuko das Blatt wenden. Ein verdienter Erfolg.


WTF?!


Satsukis Eingreifen war alle mal krasser als der Selbstmordversuch selber.
Im Ernst, das Mädel ist imba!


Nach dem epischen Fight ist immer noch vor dem epischen Fight. Ryuukos nächster Gegner, Houka Inumuta wartet bereits darauf sich mit ihr und Senketsu messen zu können.

Mann, das war geil! Endlich wieder ein 2-Cour-Anime der mich richtig flashed! Das macht Spaß^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen