Freitag, 9. August 2013

Nekomonogatari (White) - [Episode 5]


Epischster Auftritt eines Protagonisten ever!!!



Am Ende der vergangenen Episode hat Hanekawa noch einen Brief an ihr Alter Ego Black Hanekawa verfasst, in der sie ihren Standpunkt erklärt hat. Wenn man mit ihr nicht persönlich reden kann, was bleibt sonst übrig?


Ich fand die Bilder übrigens sehr schön gemacht, wie von Shaft nicht anders erwartet. Die Bildgewaltigste Szene der Season.


Ihr seht der Eintrag wird kurz, aber so kann ich mich auf meine Lieblingsstelle fixieren. Den großen Fight...


...


Wenn wir also eines aus dieser Nekomonogatari-Episode mitnehmen, dann das Tiger sich auf mehr als 100 Grad Celsius erhitzen können. Heiß genug um Catgirls zu verbrennen.


Versucht das Vieh Black Hanekawa vorzuschreiben, wovor sie Angst haben muss?


Schade, das es die Original-Hanekawa nicht hört. Sie wäre sicher besorgt um die Situation, aber auch gleichzeitig stolz.


Jedoch reicht es nicht. Black Hanekawa ist zu schwach um den Tiger was anzuhaben.


Wo bleibt ihr Ritter in schillender Rüstung?


Ich sagte: Wo bleibt ihr Ritter in schillender Rüstung?


Ist das die Möglichkeit?! O__________O


ARARARARARARARARARARARAGIIIIIIIIII-KUN!!!!! 


Ich kenne das Gefühl zu gut.


Es hat auch nur fünf Episoden gedauert^^


Man liest keine Briefe von Gästen, Araragi-kun. Aber dir ist es verziehen!


So badass... *____*


Aichi! Warum war dein erster Auftritt nach drölf Episoden nicht so badass? Stimmt, wen frag ich das?


Welche Katze oder Catgirl will das nicht?


Love Confession + Marriage? Hanekawa will es wirklich wissen.


Hanekawa wird niemals Araragis Herz bekommen,...


...dafür aber eine neue Frisur... Nein, das spielt jetzt keine Rolle... Natürlich ein normales Leben.


Könnte permanent funtktionieren...


...aber Hanekawa hat da andere Vorstellungen.


Damit endet Nekomonogatari und damit auch Hanekawas Story. Ein gelungener erster Part zur zweiten Monogatari-Staffel. Das der Protagonist 4 1/2 Episoden lang fern blieb hat der Arc nicht geschadet. Es hat eher Spannung aufgebaut, bis zu seinem epischen Auftritt. Hanekawas Geschichte selbst hatte auch einen schönen Abschluss gefunden. Sie ist mit sich und ihrem Alter Ego im Reinen und akzeptiert diese. Sie akzeptiert das ihr Wunsch nach Reinheit zu stark war und gerade die Fehler uns menschlich machen.
Morgen kommt eine Recap-Episode.
Kabukimonogatari beginnt dann am 17.8.
Mal schauen, ob ich dann wieder pünktlicher Eiträge liefern kann *lol*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen