Freitag, 11. Januar 2013

Sasami-san@Ganbaranai - [Episode 1]


Hahaha!
Ne, im Ernst. Was habe ich da gesehen? O_O



Als ich meinen Nekomonogatari-Eintrag abschloss, habe ich vorhergesagt, 2013 wird das große Jahr von Shaft. Warum? "Magical Suite Prism Nana" und "Monogatari Series 2nd Season" werden, aller Vorraussicht nach, ordentlich Geld in die Kassen von Shaft spülen. Eröffnet wird aber das Jahr von Sasami-san@Ganbaranai, welches vom Leben des Hikkikomori-Girls Sasami und ihrem Bruder erzählen wird.


Gleich zu Anfang kriegen wir ein kleinen Gimmick serviert. 


Das Gesicht von Bruder Kamiomi ist nie sichtbar... Niemals!
Rechnet für kommende Einträge damit, dass ich die meine Witze aus diesem Gimmick beziehen werde.


*_______________________*

 

Scheint das wir mit Kamiomi den Siscon der Season gefunden haben.
Er putzt ihr die Zähne. Shaft kann es echt nicht lassen. Fünfstelliger Average in den Verkaufszahlen ist schon mal drin.


Da bin ich dabei, Sasami-san^^
Gesprochen wird Sasami übrigens von Asumi Kana. Regelmäßige Leser des Blogs müssten andere Rollen von ihr bereits kennen...


..wie Yuno...


...oder Nyaruko^^


Wir werden Sasami Tsukuyomi als völlig apathisches Mädchen kennen lernen. Zu apathisch um sich zu waschen, anzuziehen oder gar zu essen. Sie hat Glück, das ihr Bruder so ein großes Herz hat.


Sasami verbringt aber nicht ihre Hikkikomori-Tage damit im Bett zu liegen...


Das Alltagsgeschehen ihres Bruders, der als Lehrer arbeitet, ist viel interessanter.


Ich frage mich wie er mit der Tasche vor den Augen gescheit Fahrrad fahren kann, oder unterrichten... oder wie überhaupt irgendwas machen kann.


...
Was habt ihr? Sie ist blond und hat Boobs.


Trotzdem bleibt Sasami mein Liebling.


Sie sieht in der Uniform so süss aus. 


Irgendwann schafft sie es aus dem Haus... irgendwann...


Bis dahin spielen wir Eroges ^_^


Es ist scheiße Sasami-san zu sein.


Und lol, was soll dieser Tanz?


Paarungstänze sind unter Menschen auch unüblich. ^^'


Sie versteht die Welt auf ihre Weise. Sie kann auch nicht anders.


Wie ist es mit dem Online-Einkauf. Gerade bei den Referenzen sieht man etwas, was einem für kurze Zeit etwas mehr interessiert.


Am Ende wird die Entwicklung sowieso nicht schockierend. Kennt man ja alles.


Gab es da nicht einen Anime namens "Love, Elections and Chocolate". Ich kann mich dunkel erinnern.
Und so geht es immer weiter...


Das war irgendwie der Part, ab dem ich das Ganze nicht mehr verstanden habe O_o


Ich würde aber gerne in dieses Chocosolvakia reisen XD


Aber ohne Scheiß, ab hier wurde alles komisch... die ganze Stadt hat sich in Schokolade verwandelt ohne irgendeinen Grund. Sollte es einen Grund dafür geben?


Es hat dem restlichen weiblichen Cast eine Chance gegeben sich zu präsentieren.


Da glaubt man alles gesehen zu haben, schon kommt Shaft mit Boob-Missiles.
Obwohl es ein wenig Action mit reingebracht hat, fand ich das so überzogen das ich den ganzen Part skippen will.


Oh Junge... O_o
Naja, er dürfte sich über das folgende ganz besonders freuen.


Lest ihr, Shaft. Eine Sasami aus Schokolade in Lebensgröße! Ich will sowas im Fanshop sehen!


Damit erhält der Ausdruck "Jemanden vernaschen" eine völlig neue Bedeutung. =P

 
... und die Tasche steht genau richtig.


Shaft spart auch in diesem Titel nicht mit Fanservice.


Das Asumi Kana singen kann müssten wir mittlerweile wissen. Was man im Hintergrund hören konnte war so... naja... Ich warte lieber auf das richtige Ending.


Hoffe ich doch.

Ich bin ein wenig zwiegespalten was den ersten Eindruck zu Sasami-san@Ganbaranai betrifft. Ich mag Sasami, aber an das ganze Drum-herum müsste ich mich gewöhnen. Ich warte lieber ein paar Episoden mehr. Aber alleine wegen Sasami würde ich den Anime schon schauen wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen