Donnerstag, 27. Dezember 2012

Onii-chan Dakedo Ai Sae Areba Kankei Nai yo ne - [Episode 12 - FINAL]


So endet ein "Inzest-Anime", der nie einer war, weil...





Ehrlich, ich habe mich verarscht gefühlt. Was zur Hölle soll das? Zum Schluss wurde nochmal der ganze Anime für mich verdorben. Akiko hat die ganze Zeit jemanden angelüstert, den sie anlüstern darf. Damit ging für mich ein Großteil des Humors aus diesem Anime verloren. Schön das Akiko es (noch) nicht weiß. Sie würde ihre ganzen Brocon-T-Shirts verbrennen.
Ich geh etwas Frust ablassen. Wer kommt mit?


Ja, das war schon immer Ana(l)-chans Lieblingsthema.


Super, Akito. Du weißt was Mädchen hören wollen XD


Ana(l)-chan hatte in 12 Episoden einfach nichts besseres vor.


Die Bombe aus der vergangenen Episode ist noch nicht geplatzt. =O


Keinen Minirock anziehen.


Und Ana(l) nimmt den Minirock... den Minirock...
OK, in dem Chaos konnte sie keinen Bandeanzug finden, aber trotzdem.


Yuri-Action + Anas Mumu? Akito verpasst was =P


*boing*


Lass sie doch, es ist sowieso gleich ende.


So schlimm war es doch nicht, oder? *hust*


Au, sind das hässliche Kätzchen ~_~


Und wie sie von den Irrlichtern ablenken...


Kommen wir zu was erfreulichem... Gruppenkuscheln!


Akito wird diese Nacht so verbringen, wie ich am liebsten meine Winternächte verbringen möchte.


Opening nach ca. 13 Minuten war für Oniai keine Seltenheit.


Das hier aber schon... O__________________________O


Wenn man eines bemängeln kann, dann das diese Mädchen nicht noch näher bei Akito liegen.


Schau, Akito! So macht das ein echter Pro!


Ähm... ich höre... XD


Bevor hier irgendwie gerätselt wird, wie die kleine Arisa-chan das anstellt, bleibt nur eine Aussage im Raum...


Oje.


Und beides zusammen zu sein bringt dich erst in den Knast, dann in die Klapse =P


Diese Boobs sollen nur kurz verhindern, dass Akito nun komplett zum Lolicon wird.


Mehr nackte Tatsachen wurden uns aber nicht geboten. Immerhin konnte man hier mehr sehen als bei der zensierten Version von To Love-Ru Darkness.


HNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNG!!!!!


Was ist schlechter? Dieses Inzest-SciFi-Drama an sich oder die Subs von Hadena? Ich kann mich nicht entscheiden.


Die letzte Szene gehört dem Geschwisterpaar, das keines ist.


Er hätte sie nicht in Unterwäsche vor der Tür lassen dürfen T_T


"Onii-chan Dakedo Ai Sae Areba Kankei Nai yo ne", kurz "Oniai", ist endlich zuende. Im Vorfeld dieser Season war es eines der Titel auf die ich mich gefreut habe. Es hat auch ganz ordentlich angefangen, nur gab es irgendwo, irgendwann, einen Knick. Fragt mich nicht wo der war. Es wurde aber schnell fad. Ich hatte im Laufe des Animes das Gefühl gehabt, die Beziehungen zwischen Akito und seinen anderen Haremetten, waren für Silver Link interessanter, als die zu seiner Schwester. Allen voran Anastasia, von mir Ana(l) genannt, hat sich für mich zu weit in den Vordergrund gespielt. Auch andere Mädchen, wie Jinno oder das Loli Arisa, waren für mich einfach interessanter. Was das AkitoXAkiko-Pairing betrifft, so hat es sich im Vergleich zum Beginn kaum entwickelt. Wenn ich mal andere Inzest-Animes als Standard nehme, so war das einfach zu wenig. Dabei war Akiko doch viel offensiver als andere Imoutos, wenn es um die Reizung des Bruders mit ihren weiblichen Attributen geht. Um ehrlich zu sein, mache ich Oniai hier schlechter, als es eigentlich war. Ich hatte eine lustige Zeit mit diesem Anime. Gerade die Episode 5 war einfach imba. So werde ich doch die ein oder andere gute Erinnerung behalten an einem Inzest-Anime, der nie einer war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen